Online-Ernährungsunternehmen gründen – DER Leitfaden

Egal, ob du einen Abschluss in Ökotrophologie hast, persönlich die Vorteile einer drastischen Ernährungsumstellung erlebt hast oder es einfach nur wirklich liebst, deine nahrhaften Lieblingsrezepte zu teilen, es ist an der Zeit für dich, mit deinem Wissen etwas Geld zu verdienen und ein Online-Ernährungsbusiness zu starten.

Bevor du dein Produkt auf den Markt bringst, musst du deine Gedanken organisieren und herausfinden, was genau du deinem Publikum verkaufst. Um ein erfolgreiches Online-Ernährungsgeschäft zu haben, musst du mit einem Plan beginnen, der einzigartig, wissenschaftlich und markenspezifisch ist, leicht umzusetzen ist und einem bestimmten Verkaufsmodell mit Cross-Promotion-Potenzial folgt.

Ein einzigartiges Angebot erstellen

Da du dich bereits leidenschaftlich für die Industrie interessierst, weißt du bereits, dass du, wenn du ein Online-Ernährungsgeschäft startest, in einen hoch gesättigten Markt eintrittst. Ich will dich nicht entmutigen, sondern dir helfen, darüber nachzudenken, wie du das Online-Ernährungsgeschäft stärker machen kannst.

Viele Leute behaupten, das “Geheimnis” zu haben, wie man abnehmen kann, ohne dass jemand irgendwelche schlechten Gewohnheiten ändern muss.

Wenn du jedoch mit deinem Online-Ernährungsgeschäft etwas Neues und Einzigartiges anzubieten hast, könntest du mit Online-Verkäufen unglaublich erfolgreich sein. Sei dir nur bewusst, dass es nicht ausreicht, zu behaupten, dass irgendein neuer Ernährungs- oder Trainingsplan “derjenige” sein wird, der den Leuten tatsächlich beim Abnehmen hilft. Du musst mit deinem Online-Ernährungsgeschäft etwas mehr anbieten.

Vielleicht kannst du einen neuen Blickwinkel auf eine alte Art, Dinge zu tun, entwickeln.

Denke wirklich darüber nach, welches Problem oder welche Probleme dein Online-Ernährungsgeschäft für deine Kunden löst. Gehe die extra Meile, um es zu einem einzigartigen Geschäft zu machen, mit etwas Neuem, das du anbieten kannst, damit dein Geschäft heraussticht.

Sei konsistent mit deinen Ernährungsplan-Optionen

Wenn du Ernährungspläne verkaufst, erstelle einen auf der Ernährungswissenschaft basierenden Plan, der tatsächlich für die Mehrheit deines Publikums funktioniert. Wenn du einen Service verkaufst oder einfach nur Rezepte für dein Publikum in einem Blog anbietest, stelle sicher, dass du bei dem, was du anbietest, konsequent bist.

Beginne zum Beispiel keinen veganen Blog und biete dann Rezepte an, die nicht vegan sind. Das entfremdet deine Zielgruppe. Achte darauf, dass deine Marke in allen Facetten deines Geschäfts klar und spezifisch ist. Dann bleib dabei, nur Dinge anzubieten, die auf diese spezielle Art von Branding ausgerichtet sind. Eine köstliche Auswahl an Früchten illustriert z.B. die vielen Nischenoptionen, die du hast, wenn du dein Online-Ernährungsgeschäft ausbaust.

Mache die Dinge für deine Kunden einfacher

Wie bereits erwähnt, ist es wirklich schwierig, Leute dazu zu bringen, sich von ihrem hart verdienten Geld zu trennen. Eine Möglichkeit, deinen Kunden den Umgang mit ihrem Geld zu erleichtern, besteht darin, ihnen etwas leichter zu machen, nicht schwieriger.

Wie kannst du dein Online-Ernährungsgeschäft für deine Kunden einfacher machen, damit es mehr von ihnen anzieht? Jetzt weiß ich, dass einige von euch denken, dass die besten Dinge für euch manchmal nicht einfach sind. Ich könnte dir nicht mehr zustimmen.

Worum ich euch bitte, ist, euch kreative Wege auszudenken, wie ihr das, was ihr anbietet, für eure Kunden einfacher machen könnt.

Nehmen wir zum Beispiel an, du bist dieser Blogger mit einem Rezept, das 16 Zutaten hat. Geht die extra Meile und recherchiert, welche Läden die meisten dieser Zutaten in dieser Woche im Angebot haben. Oder nimm die drei besten Lebensmittelgeschäfte, in denen deine Kunden einkaufen, und berechne genau, wie viel der Erwerb all dieser Zutaten sie kosten wird. Wenn du deinen Kunden einige dieser Schritte abnimmst, wirst du ihnen nützlich sein und dafür sorgen, dass sie immer wieder zu dir zurückkommen, um mehr zu bekommen.

Man kann sogar noch einen Schritt weiter gehen – das Unternehmen Löwenanteil hat sich auf die Herstellung gesunder Fertiggerichte fokussiert und nimmt den Kunden dabei die Recherche über gesunde Mahlzeiten, den Einkauf der benötigten Zutaten und die Arbeit in der Küche ab. Die Auswahl der Fertiggerichte deckt dabei alle möglichen Präferenzen und Ziele ab. Du willst ein veganes Kichererbsen Curry, einen eiweißhaltigen Berglinseneintopf oder ein scharfes Chipotle Chili? Bei Löwenanteil kommst du auf den vollen Geschmack.

Zu wissen, in welches Verkaufsmodell dein Online-Ernährungsgeschäft fällt, ist der Schlüssel für das Marketing und zukünftige Expansionszwecke.

Mache deine eigene Kunden- und Nischen-Forschung

Wenn du mehr als einen Plan anbietest, kannst du deinen Kunden das passende Produkt anbieten und dadurch noch mehr Einkommen aus deinem Online-Geschäft erzielen. Du möchtest jedoch herausfinden, in welches Modell dein Geschäft am Anfang fällt, damit du kreative Wege findest, um dein Angebot in Zukunft zu erweitern.

Das Online Nutrition Business kennen (lernen)

Wenn dein Geschäft mit einem Selbstverwirklichungsplan für deine Kunden beginnt, solltest du in Betracht ziehen, dein Geschäft auf die Bereiche Coaching oder Lebensmittel auszuweiten, um deinen Kunden zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Je mehr Ressourcen du deinen Kunden zur Verfügung stellst, desto erfolgreicher werden sie sein (und desto erfolgreicher wirst du am Ende sein). Stelle nur sicher, dass du weißt, wo du mit deinem Geschäft anfängst, damit du dich darauf konzentrieren kannst, dich in Zukunft dort zu entwickeln, wo du hin willst.

Fazit

Ein Business in einer Branche zu starten, bei der es so viel Konkurrenz wie in der Fitness Branche gibt, ist definitiv nicht einfach. Dieser Beitrag sollte dir einige Ideen gebracht haben, wie du dich von der Masse abheben kannst und deine Idee zu einem erfolgreichen Business Modell entwickelst!

You may also like...