Online-Marketing 2022

Wenn sich das Jahr 2021 dem Ende zuneigt, sind die meisten von uns bereit, dieses Jahr hinter sich zu lassen. Doch bevor wir unsere Kalender auf Januar umstellen, muss jedes Unternehmen noch eine wichtige Aufgabe erledigen: die Erstellung einer Marketingstrategie für 2022. Genau jetzt, während Sie über Budgets diskutieren und die Kennzahlen für 2021 messen, ist es an der Zeit, Ihren Marketingplan für das kommende Jahr zu entwerfen. Bei so vielen Möglichkeiten, Ihre Marketinggelder zu verwenden, mag dies wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen. Wir haben jedoch eine Vorlage für eine Marketingstrategie zusammengestellt, die Sie beim Aufbau Ihres Unternehmens und beim Erreichen Ihrer Ziele für 2022 unterstützen kann.

WAS IST EINE MARKETING-STRATEGIE? 

Eine Marketingstrategie ist ein langfristiger und zukunftsorientierter Plan, der aus einer Reihe von Schritten besteht, um bestimmte Marketingziele auf eine klare und durchführbare Weise zu erreichen. Ihre Marketingziele sollten mit Ihren Unternehmenszielen Hand in Hand gehen. Je nach Größe Ihres Unternehmens und den angestrebten Zielen kann Ihre Marketingstrategie mehrere Ziele und Komponenten umfassen. 

Das Herzstück Ihrer Marketingstrategie sind Ihre Kunden, sowohl die aktuellen als auch die potenziellen. Sie können keine wirksame Strategie entwickeln, wenn Sie nicht wissen, wer die Zielgruppe ist, die Sie erreichen wollen. Sie müssen die demografischen Daten (Alter, Geschlecht, Einkommen, geografischer Standort usw.) und die psychografischen Daten (Denkweise, Herausforderungen, Interessen, Prioritäten) Ihrer Kunden berücksichtigen. Sie können Ihre Buyer Personas durch Marktforschung, Umfragen und Interviews erstellen. Sobald Sie ein umfassendes Profil Ihrer Kunden erstellt haben, können Sie herausfinden, wie Sie Ihre Botschaft am besten an sie herantragen können. 

Während sich Ihre Marketingstrategie auf Ihre allgemeinen Ziele konzentriert, setzen Ihre Marketingtaktiken den Plan in die Tat um.  Taktiken sind die spezifischen Methoden, die Sie einsetzen, um Ihre Marketingziele zu erreichen. Sie können Dinge wie Folgendes umfassen 

  • Schreiben und Veröffentlichen eines Blogs
  • Werbung in sozialen Medien 
  • SEO-Optimierung
  • Webinare
  • Wettbewerbe und Werbegeschenke 
  • Produzieren eines Podcasts 
  • E-Mail-Marketing 

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Strategien und den sie unterstützenden Taktiken zu verstehen. Lassen Sie uns nun einige verschiedene Arten von Marketingstrategien aufschlüsseln, die Ihnen helfen können, Ihr Unternehmen im Jahr 2022 zu vergrößern. 

DIGITALE MARKETINGSTRATEGIE 

Das digitale Marketing sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer gesamten Marketingstrategie sein. Digitales Marketing ist jegliches Marketing, das online stattfindet, also dort, wo ein Großteil Ihrer Kunden ihre Zeit verbringt. Es kann Folgendes umfassen: 

  • Kampagnen in den sozialen Medien 
  • Suchmaschinenoptimierung 
  • E-Mail-Marketing 
  • Digitale Anzeigen 
  • Gesponserte Inhalte 

Mit einer digitalen Marketingstrategie können Sie eine viel größere und spezifischere Zielgruppe erreichen als mit traditionellen Medien wie Printmedien oder dem Fernsehen. Außerdem können Sie eine ganz bestimmte Botschaft an ein ganz bestimmtes Publikum richten, das eher bereit ist, Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt zu kaufen (ein weiterer Grund, warum diese Customer Personas so wichtig sind). Ein großer Vorteil des digitalen Marketings ist, dass sich die Ergebnisse leicht nachverfolgen lassen, so dass Sie wissen, ob Ihre Bemühungen erfolgreich sind oder nicht. 

INBOUND-MARKETING-STRATEGIE 

Telemarketing, Fernsehwerbung und Pop-up-Anzeigen sind Beispiele für Outbound-Marketing. Es unterbricht Sie mit Inhalten, an denen Sie nicht unbedingt interessiert sind. Im Gegensatz dazu zieht eine Inbound-Marketingstrategie potenzielle Kunden mit hilfreichen, nützlichen Informationen an. Es kann Ihr Unternehmen als vertrauenswürdigen Berater etablieren, Hilfe oder Unterstützung bieten und potenziellen Kunden Lösungen für ihre Probleme bieten. 

Inbound-Marketing ist mit der Erstellung von Inhalten verbunden, die Folgendes umfassen können:

  • Blogbeiträge
  • Anleitungen
  • Ebooks 
  • Beiträge für soziale Medien 
  • Sonderangebote oder Werbeaktionen 

Sie müssen nicht aufdringlich sein, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu erregen. Inhalte, die hilfreich, unterhaltsam oder informativ sind, generieren mehr qualifizierte Leads, indem sie potenzielle Kunden auf natürliche, organische Weise auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen. 

STRATEGIE DES SUCHMASCHINENMARKETINGS

Suchmaschinenmarketing (SEM) nutzt bezahlte Werbung, um Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen sichtbar zu machen. Es ist eine der schnellsten Möglichkeiten, die Zahl der Besucher auf Ihrer Website zu erhöhen.

SEM-Taktiken können sein: 

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) – Optimierung Ihrer Website, damit sie in den Suchergebnissen weiter oben erscheint 
  • Pay-per-Click (PPC) – Eine bezahlte Werbestrategie, bei der Sie nur dann zahlen, wenn Besucher mit Ihrer Anzeige interagieren

Bei der Erstellung Ihrer SEM-Strategie müssen Sie Schlüsselwörter auswählen, die Sie in Ihrer Kampagne verwenden wollen. Ihre Schlüsselwörter sind Wörter oder Ausdrücke, die sich auf Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen beziehen. Wenn jemand eines Ihrer Schlüsselwörter eingibt, wird er Ihre Anzeige sehen. Sie können Ihre SEM-Kampagne auch nach Standort, Tageszeit oder Wochentag, Bevölkerungsgruppe und Geräten ausrichten. 

CONTENT-MARKETING-STRATEGIE 

Die richtige Content-Marketing-Strategie kann Konversionen, Engagement und Umsatz steigern, das Markenbewusstsein und die Kundentreue fördern und Ihr Unternehmen als Autorität auf Ihrem Gebiet etablieren. Content Marketing kann Folgendes umfassen:

  • Blogbeiträge 
  • Marketing für soziale Medien 
  • Infografiken 
  • Fallstudien oder Erfahrungsberichte von Kunden 
  • Videos
  • Podcasts 

Stellen Sie sich bei der Entwicklung einer Content-Marketing-Strategie die folgenden Fragen: Wer ist Ihr Zielpublikum? Wodurch unterscheiden Sie sich von Ihrer Konkurrenz und was macht Sie besser als diese? Was ist Ihr Ziel? Auf der Grundlage Ihrer Antworten können Sie dann entscheiden, auf welche Plattformen und Formate Sie sich konzentrieren wollen. 

SOCIAL-MEDIA-MARKETING 

Mit mehr als 4,2 Milliarden aktiven Social-Media-Nutzern weltweit sind die sozialen Medien ein leistungsstarkes Marketinginstrument für Ihr Unternehmen. Studien zeigen, dass 54 % der Menschen soziale Medien nutzen, um sich über Produkte zu informieren. Wenn Ihr Unternehmen also Websites wie Facebook, Twitter und Instagram nicht aktiv nutzt, entgeht Ihnen eine große Anzahl potenzieller Kunden. Soziale Medien verbessern das Markenbewusstsein, fördern das Engagement, generieren Leads und bauen Beziehungen zu Kunden auf. 

Laut dem Pew Research Center sind Facebook und YouTube die beliebtesten Social-Media-Seiten, gefolgt von Instagram, Pinterest, Twitter und LinkedIn. Welche Plattform für Ihr Unternehmen am effektivsten ist, hängt von Ihrer Zielgruppe ab. Ein großer Vorteil des Social-Media-Marketings ist, dass die meisten Plattformen über integrierte Analysetools verfügen, mit denen Sie Engagement, Reichweite, Follower, Impressionen, Ansichten, Seitenbesuche, Erwähnungen, Tags, Shares und Reposts verfolgen können. 

ZÖGERN SIE NICHT!

Warten Sie nicht mit der Entwicklung Ihrer Marketingstrategie für 2022! Beginnen Sie das neue Jahr auf dem richtigen Fuß, mit einem klaren Ansatz und klar definierten Zielen. 

Das könnte dich auch interessieren …