Was sind Antioxidantien und wie wirken sie?


Verwirrt über Antioxidantien? Wir erklären, warum sie in Ihrer Hautpflegeroutine ein Muss sind

Wenn Sie nach einem Schönheitsprodukt suchen, das Sie zehn Jahre jünger aussehen lässt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es Antioxidantien enthält. Diese beliebten Schönheitsinhaltsstoffe haben ihren Weg in die meisten Marken gefunden, denn sie verhindern nicht nur, dass sich die natürlichen Bestandteile des Produkts zersetzen, sondern schützen auch die Zellen vor Schäden durch freie Radikale und verlangsamen so den Alterungsprozess.

Wenn es jemals einen Inhaltsstoff gab, mit dem man sich vertraut machen sollte, dann sind es Antioxidantien. Sie sind die wichtigsten Bestandteile jeder Hautpflegeroutine und tun Ihrer Haut sehr gut, indem sie zu einem gesünderen und jüngeren Aussehen beitragen. Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen, was sie sind und wie sie wirken.

WAS SIND ANTIOXIDANTIEN?


Antioxidantien werden aus gewöhnlichen Pflanzen gewonnen, die Sie auch außerhalb Ihres Hauses finden können, darunter bunte Früchte, Gemüse und einige Nüsse. Sie haben zwar keinen seltenen und exklusiven Reiz, aber sie sind unglaublich wichtig für Ihre Gesundheit, insbesondere für die Haut.

Ihre reichhaltigen Nährstoffe beleben die Haut und sorgen für einen strahlenden Teint, mildern Anzeichen und Symptome der Hautalterung und helfen der Haut, sich von Sonnenschäden zu erholen. Folgende Arten von Antioxidantien finden Sie in Hautpflegeprodukten wie Gesichtscremes, Gesichtsmasken, Seren, Anti-Aging-Formeln, Feuchtigkeitscremes und den besten Augencremes:

  • Vitamin C: Laut Dr. Patricia Wexler fördert Vitamin C die Kollagenproduktion, reduziert feine Linien und schützt die Zellen vor schädlichen freien Radikalen.
  • Retinol/Vitamin A: Retinol-Cremes sind hervorragend geeignet, um die Entstehung feiner Linien zu verlangsamen und Ihre Haut vor UV-Schäden zu schützen. Es ist auch dafür bekannt, dass es Akne beseitigt.
  • Niacinamid/Vitamin B3: Dieses Antioxidans gilt als aufhellendes Mittel, das Pigmentveränderungen im Hautton korrigiert, die durch Sonnenschäden entstehen.
  • Coenzym Q10: Die New Yorker Kosmetikerin Nichelle Te sagt, dass CoQ10 die Haut jünger aussehen lässt und den Stoffwechsel reguliert, indem es fast 95 % der Energie des Körpers produziert.
  • Resveratrol: Resveratrol ist ein Antioxidans, das dazu beiträgt, Ihre Haut vor äußeren Stressfaktoren zu schützen, Hautrötungen zu lindern und Ihren Teint zu glätten.
  • Vitamin E: Medizinische Experten sagen, dass Vitamin E Hyperpigmentierung und Aknenarben behandeln kann. Außerdem beugt es der Hautalterung und Faltenbildung vor und kann bei regelmäßiger Anwendung die Lippen weicher machen.
  • Polyphenole: Dieses Antioxidans, das häufig in Beeren, Nüssen, Kaffee und Tee – und ja, auch in Wein – vorkommt, kann die Zellen vor Schäden schützen, wenn es von der Haut aufgenommen wird, und so die Zeichen der Hautalterung umkehren.


VORTEILE VON ANTIOXIDANTIEN


Antioxidantien gelten als die Stars der Show, wenn es darum geht, Ihnen eine jüngere und gesündere Haut zu verleihen. Aus diesem Grund sind viele Hautpflegemarken nur allzu bereit, sie in ihre Produkte aufzunehmen.

Antioxidantien haben nicht nur eine positive Erfolgsbilanz, sondern auch viele andere Vorteile, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Sie reparieren Sonnenschäden, indem sie Symptome wie Rötungen, Entzündungen und Spannungsgefühle verringern.
  • Aufgrund ihres hohen Nährstoffgehalts können Antioxidantien auch Ihrer allgemeinen Gesundheit zugute kommen und manchmal das Risiko von Gesundheitsproblemen wie Herzerkrankungen und einigen Krebsarten verringern.
  • Es ist bekannt, dass eine hohe Zufuhr von Antioxidantien Verstopfungen lindert.
  • Sie helfen, durch Stress, Umweltverschmutzung, Rauch und UV-Strahlung verursachte Hautschäden zu verhindern und zu reparieren.
  • Antioxidantien sind ein wirksames Anti-Aging-Mittel, das bei feinen Linien, Falten und Fältchen unter den Augen hilft.
  • Sie helfen bei Hautkrankheiten wie Akne und Rosazea und machen den Inhaltsstoff sicher und hilfreich für Anwender mit empfindlicher oder reaktiver Haut.


ANTIOXIDANTIEN NEBENWIRKUNGEN


Antioxidantien in Hautpflegeprodukten haben in der Regel keine Nebenwirkungen, wenn sie wie vorgesehen angewendet werden. Allerdings kann es zu Nebenwirkungen kommen, wenn sie in hohen Dosen über die Nahrung oder über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. In diesen Fällen kann es zu Symptomen wie Übelkeit, Durchfall und Kopfschmerzen kommen.

Einige Mediziner raten von der Verwendung von Antioxidantien in der Hautpflege in jungen Jahren ab, obwohl dies sehr umstritten ist. Einige Studien haben gezeigt, dass Antioxidantien, die Schäden und vorzeitige Anzeichen der Hautalterung bekämpfen, tatsächlich dazu beitragen können, die Haut vor dem Alter von 30 Jahren jung und gesund zu erhalten.

WANN MAN ANTIOXIDANTIEN VERWENDEN SOLLTE (UND WANN NICHT)


Es gibt viele Fälle, in denen die Verwendung von Hautpflegeprodukten mit Antioxidantien eine gute Idee ist. Im Gegensatz zu einigen Inhaltsstoffen, die für empfindliche Haut schädlich sein können und oft andere Inhaltsstoffe benötigen, um die schädlichen Auswirkungen zu neutralisieren, sind Antioxidantien für jeden sicher, der die Zeichen der Hautalterung verlangsamen möchte, unabhängig von Hauttyp und -zustand.

Ihre Anwendung gilt im Allgemeinen als sicher, aber im Zweifelsfall sollten Sie immer Ihren Arzt oder Dermatologen konsultieren.